Bücher

die Geschichte schreiben

Autoren

die Skandale enthüllen

Leser

die mehr wissen wollen



Der Fact-Fiction-Verlag

Mehr als Fakten. Mehr als Fiktion.



Verlag & Vision

Der Fact-Fiction-Verlag ermöglicht es Journalisten, ihrem Auftrag als vierte Gewalt in einer neuen Form nachzukommen und mit ihren brisanten Themen eine breite Masse zu erreichen und zu begeistern.

Fact & Fiction

Das Genre Fact-Fiction verkörpert ein besonderes Buchkonzept: Investigativ enthüllte Hintergründe werden in eine fiktive Geschichte eingewoben - dennoch kann der Leser stets erkennen, was die Fakten sind.

Bücher & Mehr

Unser Angebotsspektrum umfasst neben dem klassischen Verlagsprodukt "Buch" auch Lese-Events, Firmenlesungen, Schul-Workshops und einiges mehr.



Neueste News

19.10.2017 | Sara More: Zona Rossa - Gefahr für L'Aquila

Verkaufsstart für den neuen Fact-Fiction-Roman von Sara More: Nach langen Recherchen ist die 528-seitige Fortsetzung des Romans "Irrtum 5,8 - Trümmer von L'Aquila" nun im Buchhandel und online für 14,95 Euro erhältlich. Leser, die ihr Exemplar direkt beim Verlag bestellen, erhalten zudem gratis eine persönliche Widmung der Autorin.

In "Zona Rossa" beleuchtet die Autorin Sara More das Schicksal der Stadt L'Aquila nach dem Erdbeben 2009. Der versprochene Wiederaufbau, Hoffnung und Hilfe, Intrigen und die Tentakel der Mafia stehen im Fokus der Geschichte, für die wieder die Realität die Vorlage lieferte. Ein Gerüst aus 175 Fakten stützt den Fact-Fiction-Roman, in dem die Italienerin Viola auf ein Geheimnis stößt, das ihr verstorbener Mann mit ins Grab genommen hat. Wird es ihr gelingen, dieses zu lüften und das organisierte Verbrechen beim Neustart ihrer Heimat herauszuhalten?

Das Vorwort zu "Zona Rossa" schrieb der Schriftsteller und Journalist Stefan Ulrich, der als Korrespondent für die Süddeutsche Zeitung 2009 aus L'Aquila berichtete.

Leidenschaft

als Antrieb.

Qualität

als Markenzeichen.

Seriösität

als höchstes Gut.

Niveau

als Anspruch.

Innovation

als Wegbereiter.

Fortschritt

als Tradition.